Arbeit und Ausbildung - Kulturverein Schandelah eV

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeit und Ausbildung

Flüchtlingshilfe

Im November 2014 sind mehrere Erleichterungen beim Arbeitsmarktzugang für Asylsuchende mit Aufenthaltsgestattung und Personen mit Duldung in Kraft getreten: Die Wartefrist für die Arbeitserlaubnis verkürzt sich für beide Gruppen von bisher neun bzw. zwölf Monaten auf die ersten drei Monate des Aufenthalts (bei der Berechnung der Wartefrist wird die gesamte Zeit des bisherigen Aufenthalts mitgezählt – unabhängig vom vorherigen Status).
Danach besteht für beide Gruppen grundsätzlich ein nachrangiger Arbeitsmarktzugang, d. h. weiterhin muss für eine konkrete Beschäftigung eine Erlaubnis bei der Ausländerbehörde beantragt werden, (Download Stellenbeschreibung)
die wiederum die ZAV (Agentur für Arbeit) um Zustimmung anfragen muss. Für eine Zustimmung werden grundsätzlich eine Vorrangprüfung und eine Prüfung der Beschäftigungs-bedingungen durchgeführt. Die Vorrangprüfung entfällt nun spätestens nach einem 15monatigen Aufenthalt.
Selbstverständlich sind wir keine professionelle Arbeitsvermittlung

Wir sind Ihnen bei der Auswahl der Bewerber 
  • mit persönlichen Informationen behilflich 
  • assistieren bei Vorstellungsgesprächen.
  • helfen bei Klärung formaler, behördlicher Fragen
Sollten Sie Jobangebote haben, sprechen oder schreiben Sie uns gerne an.

Unsere Ansprechpartner sind:

Christel Ende - Tel.: 05306 / 970398

Dietmar Kühl -  Tel.  05306 / 970398   
Aktuelle Informationen zum Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge (Stand: 06.05.2016)

                   

    





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü