Kulturcafé - Kulturverein Schandelah eV

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kulturcafé

Gruppen
Im Kultur-Café des Kulturvereins Schandelah
wird  in anregender Atmosphäre gefragt, diskutiert oder einfach nur geklönt und das natürlich bei Kaffee  
und selbstgebackenem Kuchen.  

Mittwoch 15:00 - 17:00 Uhr (14-tägig, ungerade Wochen)

Frau Bärbel Kubsch - Tel.: 05306-2503

Termine 2016 / 2. Halbjahr:  
12.10.    26.10.  09.11.    23.11.  07.12.  21.12.

Termine 2017 / 1. Halbjahr:  

Mittwoch 15:00 - 17:00 Uhr (14-tägig, ungerade Wochen) ?????

2003 machte der Kulturverein Schandelah den Versuch, sein vielfältiges Angebot auf eine besondere Weise zu ergänzen.
Dabei ging es nicht um neue Einzelaktivitäten wie Sprach-, Musik-  oder Malkurse sondern um die Einrichtung eines Gesprächskreises zur Diskussion gemeinsamer Interessen und neuer Ideen. Dazu sollte eine Gesprächsrunde in einem ansprechenden Raum der alten Schule in Schandelah bei gutem Kaffee alle zwei Wochen zusammen kommen. Dieser Raum
erhielt deshalb den Namen „Kulturcafé“ und alle Mitglieder des Kulturvereins und neugierige Schandelaher wurden zu den geplanten Gesprächsrunden in dieses Kultur-café eingeladen.
Der so gestartete Versuch erwies sich als Erfolg und das Kulturcafé  wurde zu einer gut besuchten, festen Einrichtung des Kulturvereins Schandelah.

In den thematisch offenen Gesprächsrunden des Cafés wurden und werden neben Literatur, Theater und Musik auch ausgewählte Fragen aus der Geschichte, der Philosophie und der Naturwissenschaften bis hin zur Astronomie angesprochen.
Daraus haben sich vielfältige gemeinsame Unternehmungen ergeben. Darunter der Besuch der eindrucksvollen Rubens- und Rembrandt- Ausstellungen in Braunschweig, eine Exkursion in das neu eröffnete Klostermuseum Walkenried mit seiner faszinierenden Darstellung des Lebens und Wirkens der Zisterzienser im Mittelalter oder der Besuch
eines Museums der Zeitgeschichte, nämlich der früheren Grenzübergangsstelle Marienborn, dem jahrzehntelangen Nadelöhr zwischen Ost und West.

Ein Höhepunkt der gemeinsamen Unternehmungen des Kulturcafés war eine Besichtigung des Mineralien-Kabinetts der Technischen Universität Braunschweig mit einem Gegenbesuch seines Kurators, Professor Dr. Reinsch, im Kulturcafé in Schandelah.
Eine der weiteren Unternehmungen galt den Geheimnissen des Fixsternes Sirius, über die das Planetarium Wolfsburg dem Kulturcafé berichtete. Die Liste der bisherigen Unternehmungen ist sehr umfangreich: Besuch des Kohleheizwerks Buschhaus mit seiner Müllverbrennungsanlage und dem dazugehörigen Schöninger Braunkohletagebau, oder mit dem Floß auf der Oker als Prof. Dr. Gerd Biegel zur Dämmerstunde aus „Mord auf der Oker“ las, und, und und ……
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü