Adventssingen @Home //Absage von Propsteikonzerten

C.Tjiang und M. Wengler

-Freigabe C.Tjiang-

Seit mehr als anderthalb Jahren verbindet den Kulturverein Schandelah und die Propsteikantorei Königslutter eine intensive, den Kulturverein sehr bereichernde Kooperation.

Leider müssen nun auch die weiteren Konzerte der Propsteikantorei, von denen der Kulturverein bei der Jahresplanung 2020 zu Jahresbeginn mehrere für einen gemeinsamen Besuch vorgesehen hatte, abgesagt werden.

In der nachfolgenden Mail des Propsteikantors erfahren Sie Möglichkeiten, wie einige derer zumindest digital „besuchbar“ sind. Mit Nachdruck unterstützen möchten wir seine Anregung, die durch die vielen Absagen bedingten Honorarausfälle für die freischaffenden Musiker*innen durch eine Spende finanziell abzufedern.

Ans Herz legen möchte ich all denen, die gern Weihnachtslieder singen, das Angebot „Adventssingen@Home“:

Ab 29. November gibt es jeden Adventssonntag die Möglichkeit, Advents- und Weihnachtslieder mitzusingen und etwas über diese Lieder zu erfahren. (Einzelheiten unten)

Ihnen allen eine schöne Adventszeit!

Ute Wermser


Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde der Kirchenmusik,

mit großem Bedauern muss ich Ihnen heute mitteilen, dass wir uns in dieser Woche entschlossen haben, sämtliche Adventskonzerte der Propstei, die vom 28. November bis 19. Dezember in der Stadtkirche und im Kaiserdom stattfinden sollten, aufgrund der aktuellen Beschlüsse von Bund und Ländern zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie sowie den aktuellen Empfehlungen der Braunschweigischen Landeskirche abzusagen.

Folgende Konzerte sind hiervon betroffen:
Orgelmusik und Texte zum 1. Advent (28. November, 17:00 Uhr, Kaiserdom),
Weihnachtslieder aus der Romantik (3. Dezember, 18 und 20 Uhr, Stadtkirche),
Der kleine Nick feiert Weihnachten (10. Dezember, 18 und 20 Uhr, Stadtkirche)
Weihnachtskonzert mit Händels „Messias“-Highlights (19. Dezember, 18 Uhr, Kaiserdom).

Sehr gerne hätten wir Ihnen auch in diesem Jahr ein vielfältiges Musikprogramm in der Adventszeit in unseren Kirchen angeboten. Aus unserer Sicht ist es zur Zeit nicht verantwortbar, dass wir größere Menschenansammlungen bei einem Konzert ermöglichen, so gerne alle eingeladenen Musiker*innen und Sänger*innen und ich auch für Sie musiziert hätten. Wichtiger ist momentan,
die Kontaktbeschränkungen aufrecht zu erhalten, damit die Infektionszahlen zeitnah wieder sinken. Dass uns die Entscheidung trotzdem nicht leicht gefallen ist, muss sicherlich nicht betont werden.

Selbstverständlich werden allen Gästen die Kosten für bereits erworbene Karten auf unkompliziertem Weg zurück erstattet. Gäste, die ihre Tickets über den coramclassic-webshop erworben haben, werden
automatisch von coramclassic kontaktiert. Gäste, die ihre Tickets über die Buchhandlung Kolbe (Königslutter) erworben haben, werden gebeten, die Tickets bis zum 24. Dezember 2020 gegen Erstattung des Ticketpreises dort zurückzugeben.

Sollten Sie den bereits bezahlten Betrag spenden wollen, freuen wir uns sehr. Ein kurzer Hinweis an
info@coramclassic.de genügt, und der Betrag wird als Spende direkt an die Kirchenmusik in der Propstei Königslutter weitergereicht.
Wir möchten auf diesem Wege unbedingt unsere freischaffenden Musiker*innen unterstützen, die erneut durch diese Konzertabsagen von Honorarausfällen betroffen sind. Wer sich darüber hinaus hieran beteiligen möchte, kann gerne seine Spende folgendes Konto überweisen, eine Spendenquittung wird ab 50,00 Euro ausgestellt:

Freundeskreis Propsteikantorei Königslutter e. V.
Volksbank Wolfenbüttel-Salzgitter
IBAN: DE61 2709 2555 5022 9656 00
Verwendungszweck: Corona-Hilfe für Musiker

Nun aber auch zu den guten Nachrichten:
Die Konzerte werden nicht vollständig entfallen. Die Programme „Weihnachtslieder aus der Romantik“ und „Der kleine Nick feiert Weihnachten“ werden Anfang Dezember in der leeren Stadtkirche vom Regionalsender TV38 aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt gesendet. Sobald die Sendetermine feststehen, werden sie auf der Website von coramclassic (www.coramclassic.de)
veröffentlicht; dort befinden sich auch aktuelle Infos über zukünftige Konzerttermine der Propstei Königslutter. Händels „Messias“-Highlights sollen nach Möglichkeit als Osterkonzert im April nachgeholt werden, ein neuer Vorverkaufstermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Außerdem möchte ich schon heute eine neue Reihe für die Adventszeit ankündigen: Da Singen in Chören nur sehr eingeschränkt und Gemeindegesang in den Gottesdiensten nach wie vor nicht möglich ist, findet ab 29. November das „Adventssingen@Home“ statt. An jedem Adventssonntag stelle ich in einem Video, das sonntags über die Website der Propstei
(www.propstei-koenigslutter.de)
abgerufen werden kann, Advents- und Weihnachtslieder vor und lade zum Mitsingen ein. Vieles ist dort über die Entstehung der Lieder zu erfahren, und eine Weihnachtsgeschichte, die von Corinna Tjiang gelesen wird, ist auch in jeder Ausgabe mit dabei. Liedblätter zum Mitsingen werden ebenfalls über die Website der Propstei bereitgestellt.

Zur Zeit wird die Reihe „Adventssingen@Home“ in der Stadtkirche mit Niels Respondek, Beauftragter für digitale Kirche in der Propstei Königslutter, produziert, die ersten beiden Folgen sind schon „im Kasten“. Auch wenn es nur ein Adventssingen im Wohnzimmer allein, zu zweit oder im Familienkreis ist:
Auf die vertrauten Advent- und Weihnachtslieder muss man auch in diesem Jahr nicht verzichten.

Seien Sie herzlich gegrüßt aus Braunschweig

Matthias Wengler


November 27, 2020